Schlagwort-Archive: dampfen

Wie MTL bei der E-Zigarette für mehr Volumen sorgt

Bei E-Zigaretten kommt es nicht zu einer Verbrennung von Tabak, sondern vielmehr zu einem verdampfen von Flüssigkeit. Diese wird auch als E-Liquid bezeichnet. Doch gerade im Zusammenhang mit dem verdampfen von E-Liquid und der Aufnahme vom Dampf, gibt es je nach Modell einer E-Zigarette verschiedene Unterschiede. Eine Variante die es hierbei gibt, ist MTL, wie man dem nachfolgenden Artikel entnehmen kann.

Das ist MTL bei E-Zigaretten

Die Aufnahme vom Dampf der durch die Erhitzung vom E-Liquid bei einer E-Zigarette entsteht, ist unterschiedlich. Hier gibt es nämlich verschiedene Modelle. Eine davon ist MTL bei der E-Zigarette. Unter dieser Abkürzung ist der Verdampferkopf gemeint. Die Abkürzung steht hierbei aus Mouth to Lung, was übersetzt nichts Anderes bedeutet, wie Mund zu Lunge. Im deutschen Sprachraum wird diese Art vom Rauchen einer E-Zigarette auch als Backendampfen bezeichnet. In der praktischen Umsetzung beim Rauchen einer E-Zigarette, bedeutet das nichts Anderes, als das man den Dampf über den Mund, in der Lunge aufnimmt. Ein solcher Verdampferkopf entspricht damit im Wesentlichen einer klassischen Zigarette. Gerade für Raucher, die bisher klassische Zigaretten rauchen und auf die E-Zigarette umstellen möchten, sollte man bei der Auswahl einer E-Zigarette immer auf einen solchen Verdampferkopf achten. Da man durch diesen Verdampferkopf keine große Umstellung zwischen einer normalen Zigarette und einer E-Zigarette hat. Da wird es einem wesentlich einfacher fallen.

Unterschiede bei einem MTL Verdampferkopf

Um was es sich jetzt bei MTL handelt, wurde jetzt im Artikel schon deutlich. Doch gerade im Zusammenhang mit einem solchen Verdampferkopf muss man beachten, das es Unterschiede gibt. Diese Unterschiede betreffen hierbei zum einen den Zugwiderstand, aber auch den Verdampferwiderstand. Mit dem Verdampferwiderstand ist gemeint, was letztlich an Dampfmenge bei der E-Zigarette produziert wird. Und mit dem Zugwiderstand bei einer E-Zigarette ist gemeint, der Widerstand der vorhanden ist, wenn man an der E-Zigarette zieht. Je nach Modell kann hier der Wert bei 1.0 Ohm, aber auch kleiner oder höher liegen. Gerade in der Praxis empfiehlt es sich, die Modelle hier hinsichtlich den Widerständen genau anzusehen. Was hier am besten zu einem passt, schließlich das Rauchen einer E-Zigarette auch Spaß machen.

Vergleichen der MTL Verdampferköpfe

Durch die Unterschiede die es bei den Verdampferköpfen gibt, sollte man diese ansehen. Diese Empfehlung konnte man bereits im Artikel lesen. Natürlich stellt sich oftmals praktisch die Frage, wie das funktionieren soll. Im ersten Schritt sollte man hier die Modelle von MTL Verdampferköpfe sich ansehen. Möglich ist das zum Beispiel über das Internet. Anhand der Modelle und Informationen die man dort finden kann, kann man dann entscheiden, was für ein Verdampferkopf sich am besten zur E-Zigarette eignet.

E-Zigarette Starterset

Die E-Zigarette erfreut sich besonderer Beliebtheit, immer mehr Zigarettenraucher steigen auf das Dampfen um oder ersetzen wenigstens einen Teil der täglich konsumierten Zigaretten mit einem elektronischen Produkt. Dabei ist vor allem die Vielfalt erwähnenswert, denn es gibt im Bereich dieser E-Zigaretten so viele Dampfmöglichkeiten, dass die Auswahl schwer fällt. Zahlreiche Liquids sowie die Option Liquide individuell zu mischen erlauben, dass E-Zigaretten nicht nur zur Befriedigung der Nikotinsucht, sondern auch zur Maximierung der Gaumenfreuden benutzt werden.

E-Zigarette Starterset – Einstieg für Beginner

Als Anfänger ist es nicht einfach, die passende E-Zigarette für die eigenen Erwartungen zu finden. Es gibt kostengünstige, aber ebenso äußerst teure Modelle, die dafür allerdings auch eine lange Lebensdauer haben. Wer allerdings bisherig nie gedampft hat ist eventuell unsicher, in wie weit jene Form der Gaumenfreude überhaupt das passende für ihn ist. Exakt hier kommt ein E-Zigarette Starterset zum Einsatz, denn es bietet alle notwendigen Einsteigertools, ohne dabei allerdings zu kostenintensiv zu sein. Das E-Zigarette Starterset ermöglicht einen schnellen Einstieg in die Welt des Dampfens und enthält alle wichtigen Bestandteile, welche es für den ersten Dampfgenuss braucht.

E-Zigarette Starterset – das sollte drin sein

Zum Dampfen braucht es mehr als bloß die E-Zigarette, demnach enthält ein E-Zigarette Starterset sämtliche wichtigen Komponenten, so dass neugierige Neudampfer auf Anhieb anfangen können. In dem E-Zigarette Starterset ist natürlich die E-Zigarette selbst enthalten. Außerdem verfügt das Gerät über den Verdampfer, ebenso wie einen wiederaufladbaren Akku, damit langfristiger Dampfgenuss möglich ist. Doch um sofort beginnen zu können benötigt es noch ein zentrales Zubehör, das Liquid. An dieser Stelle können Einsteiger bereits beim Erwerb von dem E-Zigarette Starterset auswählen, welche Geschmacksrichtung erwünscht ist. Für Raucher, welche gerade auf das Dampfen umsteigen wollen, wird meistens ein Tabak-Liquid ohne besondere Geschmacksrichtung empfohlen. Für einen Einstieg ist das die beste Möglichkeit, später stehen zahlreiche Produkte in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zur Verfügung. Liquids können sogar eigenständig gemischt werden, so dass völlig eigene Geschmackskreationen entstehen.

Weshalb ein E-Zigarette Starterset sinnvoll ist

Natürlich offeriert das Internet so viel Auswahl an E-Zigaretten an, dass ein Starterset nicht dringend erforderlich ist. Dennoch bietet sich der Kauf eines solches Testpakets an, weil die Kosten möglichst niedrig gehalten wurden. Das bedeutet nicht, dass ein E-Zigarette Starterset qualitativ schlecht ist. Es bedeutet nur, dass Dampfer und solche die es werden wollen, mit dem E-Zigarette Starterset in die Welt des Dampfens eintauchen und sie ausprobieren können. Das E-Zigarette Starterset ist übrigens ebenfalls eine herrliche Geschenkmöglichkeit für alle, die ihren Freunden und Verwandten die Welt der Dampfer näherbringen wollen.